N° 34: Wahn und Wirklichkeit

Atelierausstellungen bieten schon von jeher eine willkommene Gelegenheit, den lebendigen Kontakt zu Kunst und Künstler zu fördern.

Als wir die Ateliertage Berg / Icking 1987 mit 14 Künstlern zwischen Isar und Starnberger See als Experiment starteten, war die Idee in unserem Land noch ziemlich neu: Eine ganze Reihe von Kunstschaffenden aus einer Region öffnen gleichzeitig ihre Ateliertüren, um Interessierten auf einer Kultur-Runde einen Blick auf die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten zu bieten. Die Wege zwischen den Stationen sorgen dabei für den notwendigen Abstand zu den unterschiedlichen Eindrücken.

Bei den 34. Ateliertagen im Oktober 2020 waren folgende Künstler*innen beteiligt:

Alle weiteren Infos, welche Sonderthemen es gab, welche Gäste in Herbst 2020 dabei waren, finden Sie hier

 

Eine Übersicht über alle Künstler*innen, die der Gruppierung „Ateliertage Berg Icking“ angehören, finden Sie hier

Kaufanfrage

Ich würde gerne das Kunstwerk
[WERKSRTITEL]

zum Preis von [WERKSPREIS] € erwerben. Meine Daten:

Felder mit * sind Pflichtfelder

Wie geht es nach Absenden des Formulars weiter?
Der/die Künstler*in wird Sie in Kürze kontaktieren und einen Termin mit Ihnen vereinbaren oder um Bezahlung und Versandoptionen zu besprechen.
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und speichern sie nur zum Zwecke des Kaufs.